Pharmareferenten-Ausweis

Die Pharmig stellt nach Antrag des jeweiligen Dienstgebers einen Pharmareferentenausweis aus. Dieser gilt für die Dauer des Dienst- bzw. Auftragsverhältnisses.

Pharmareferentenausweis

Laut österreichischem Arzneimittelgesetz (AMG) besteht derzeit keine Verpflichtung für die Führung eines Pharmareferentenausweises. Die Beantragung eines Pharmareferentenausweises erfolgt also auf freiwilliger Basis.

Zur Ausstellung eines Ausweises benötigen wir folgende Unterlagen:
  • Ein ordnungsgemäßes Schreiben der Pharmafirma, dass sie für ihre Mitarbeiterin/ihren Mitarbeiter einen Pharmareferentenausweis beantragt bzw. ein vollständig ausgefülltes Antragsformular
  • Diplomkopie des erfolgreich abgeschlossenen Universitätsstudiums aus Humanmedizin, Zahnmedizin, Veterinärmedizin oder Pharmazie
  • Nachweis der Qualifikation einer Sachkundigen Person gem. § 7 Arzneimittelbetriebsordnung (AMBO)
  • Zeugniskopie der staatlich anerkannten Pharmareferentenprüfung gem. § 72 AMG
  • Nachweis der Berechtigung gem. § 94 AMG (Bestätigung des Bundesministeriums für Gesundheit)
  • 1 Passfoto

Nach Beendigung des Dienstverhältnisses ist der Pharmareferentenausweis an den Dienstgeber zu retournieren. Die Firma wiederum leitet den Ausweis an die Pharmig weiter. Ein neuer Ausweis kann nur dann ausgestellt werden, wenn der alte Ausweis retourniert wurde. Gibt es keinen alten Ausweis mehr, benötigt die Pharmig eine Diebstahls- bzw. Verlustanzeige.

Ansprechpartner

Karin Schröfl

Medical Representatives

Telefonische Erreichbarkeit:
Montag - Donnerstag von 9.30-14.00 Uhr

Tel.:(+43/1) 40 60 290 - 12

E-Mail senden
downloads